Aventurische Namen – DSA 5 – Spielhilfe

Aventurische Namen

Aventurische Namen DSA 5 Spielhilfe
© Luisa Preißler, Klaus Scherwinski
© Alle Rechte vorbehalten
© Ulisses / Alle Rechte vorbehalten
Aventurische Zeit: 1040 BF
Typ:
Spielhilfe
Regelsystem: DSA 5
Seitenzahl: 96  Seiten
Redaktion: Eevie Demirtel, Nikolai Hoch
Cover: Luisa Preißler, Klaus Scherwinski
Illustration: Lukas Banas, Sandra Braun, Verena Biskup, Tim Brothage, Marc Bornhoeft, Tristan Denecke, Anja di Paolo, Fifa Finnsdottir, Regina Kallasch, Nele Klumpe, Jennifer Lange, Annika Maar, Ben Maier, Nathaniel Park, Luisa Preissler, Diana Rahfoth, Tia Rambaran, Janina Robben, Axel Sauerwald, Nadine Schäkel, Elif Siebenpfeiffer, Karin Wittig
Erschienen: 16. November 2016
Buchnummer: Keine Angabe
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Aventurische Namen“

»Jeder Held braucht einen Namen mit dem man ihn ruft, den seine Gegner fürchten lernen und mit dem man seiner Taten gedenkt, wenn er selbst längst Geschichte ist.«

—altes Aventurisches Sprichwort

Dieser Band ist ein unschätzbares Nachschlagewerk für all jene, die Interesse an phantasievoller Benennung und aventurischer Namensherkunft haben. Meister, die schnell einen Namen nachschlagen wollen oder händeringend nach einer passenden Bezeichnung für einen NSC suchen, werden hier ebenso fündig wie Spieler, die auf der Suche nach einem klangvollen Namen für ihren Helden sind.

Aventurische Namen enthält:

– Namen der menschlichen Kulturen Aventuriens von A bis Z

– Namen kulturschaffender nichtmenschlicher Spezies von A bis Z, darunter neben den verschiedenen Elfen- und Zwergenvölkern auch Echsenmenschen, Goblins, Grolme, Oger, Orks und Trolle

– historische Namenslisten aus dem alten Bosparan, aus Cyclopea, den Landen der Urtulamiden und der Alhani sowie Namen der legendären Hochelfen

Die Namensgebung der Kulturen und Spezies wird ausführlich erläutert, und es gibt zahlreiche Beispiele für Vor- und Familiennamen, Namen des Adels, Vater- und Mutternamen, Ehren- und Schandnamen, und auch die Benennung nach bedeutenden Helden oder Heiligen sowie Übersetzungsbeispiele aus fremden Sprachen kommen nicht zu kurz.

Exkurse beleuchten Spezialthemen, etwa den Einsatz von Anagrammen und sprechenden Namen am Spieltisch oder die Herkunft des Allerweltsnamen „Alrik“. Es gibt weiterhin Auswahllisten für Magier- und Weihenamen, Bühnen- und Künstlernamen, Modenamen vom Südkontinent Uthuria sowie für die Benennung nach den Zwölfgöttern.

Aventurische Namen enthält darüber hinaus auch Neue Vor- und Nachteile und Sonderfertigkeiten rund um die Namensgebung. In einem Anhang finden sich Listen zu allerlei nützlichen Themengebieten wie Namen für Reittiere, Tierbegleiter oder persönliche Waffen und ein Namensgenerator für zufällige mittelreichische oder tulamidische Namen.

— Klappentext des Buches; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer.

 

Weiterer Inhalt:
Keine Angabe.

Zusatzinformation:

Keine Angabe.

Bewertung der Redaktion

Bildquellen

  • Aventurische Namen DSA 5 Spielhilfe: Luisa Preißler, Klaus Scherwinski © Alle Rechte vorbehalten. ©Ulisses Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments