Der Schwur des letzten Sultans – DSA-Abenteuer A138

Der Schwur des letzten Sultans

Der Schwur des letzten Sultans DSA Abenteuer A138
© Caryad
© Alle Rechte vorbehalten
© FanPro / Alle Rechte vorbehalten
Aventurische Zeit: Ende 1027 / Anfang 1028 BF
Typ:
Gruppenabenteuer
Spielerzahl:
3 bis 5 Helden
Stufen: Erfahren
Genre:
Suchqueste, Kulturerfahrung
Regelsystem: DSA 4
Seitenzahl: 56 Seiten
Autor: Stefan Trautmann
Cover: Caryad
Illustration: Florian Stitz, Caryad
Region: Grafschaft Perricum, Raschtulswall, Aranien
Erfahrung Meister: Erfahren
Erfahrung Spieler: Erfahren
Anforderungen Helden: Talenteinsatz, Interaktion, Kampffertigkeiten
Erschienen: 04. Mai 2005
Buchnummer: A138
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Der Schwur des letzten Sultans“

Vor fast zwei Jahrtausenden schenkte Rondra den anstürmenden Bosparanern die legendären Posaunen von Perricum, mit deren Hilfe die Stadtmauern von Nebachot zum Einsturz gebracht wurden. Seit dieser Zeit hadern die Nachfahren der Nebachoten mit ihrem Schicksal, warum Rondra sie damals verlassen hat. Doch nun, während das Land von Norden her bedroht ist, tauchen plötzlich Hinweise auf ein uraltes Artefakt auf, mit dessen Hilfe die zerstrittenen Stämme wieder zu alter Einigkeit geführt werden könnten. Leider sind die Hinweise mager, und es braucht schon einige sehr kluge Köpfe, um die jahrtausendealte Spur aufzunehmen – und einige kampfkräftige Recken, um diese auch bis in die unwegsame Wildnis des Raschtulswalls zu verfolgen.

Dieses Abenteuer kann auch als Auftakt zu einer längeren Kampagne um das Schicksal der Nebachoten dienen – Hinweise dazu finden Sie im Anhang dieses Buches.
— Klappentext des Abenteuers; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer.

Zusatzinformation:

Nicht angegeben

Bewertung der Redaktion

Fazit

Noch nicht von der Redaktion getestet.

Unten in den Kommentaren: Abenteuer selber bewerten!

Bildquellen

  • Der Schwur des letzten Sultans DSA Abenteuer A138: Caryad © Alle Rechte vorbehalten. ©FanPro Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments