Die sieben magischen Kelche – DSA-Abenteuer B4

Die sieben magischen Kelche

Die sieben magischen Kelche DSA Abenteuer B4
© Klaus Holitzka
© Alle Rechte vorbehalten
© Ulisses / Alle Rechte vorbehalten
Aventurische Zeit: Anfang Praios 997 BF
Typ:
Gruppenabenteuer
Spielerzahl:
3 bis 5 Helden
Stufen: 1 bis 4 (Einsteiger)
Genre:
Dungeonabenteuer, Suchqueste
Regelsystem: DSA 1
Seitenzahl: 56 Seiten
Autor: Claus Lenthe
Cover: Klaus Holitzka
Illustration: Diethelm Kau
Region: meridianischer Dschungel, H’Rabaal
Erfahrung Meister: Einsteiger
Erfahrung Spieler: Einsteiger
Anforderungen Helden: Keine Angabe
Erschienen: 1984
Buchnummer: B4
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Die sieben magischen Kelche“

„Siebenstreich“ nannte man vor Zeiten in Aventurien das große Zauberschwert. Nur die stärksten unter allen großen Helden des Landes konnten es führen. Später hat man es eingeschmolzen und sieben magische Kelche daraus geformt, die an verschiedenen geheimen Orten Aventuriens aufbewahrt werden. Vereint man sie, so entsteht „Siebenstreich“, die gefährliche Waffe, von neuem.
Das wissen die Dunklen Mächte, und setzen alles daran, die sieben Kelche in ihre Gewalt zu bringen. Als sie bereits sechs davon in die Tempelstadt H’rabaal verschleppt haben, wird es brenzlig. Es gilt die Kelche zurückzugewinnen.
Aber Jan Rasmussen, Kim Shayenne und ihre Freunde alleine können den schwer bewachten Schatz nicht bergen. Sie brauchen Mitstreiter, um gegen Dämonen, blutdürstige Marus, fünfköpfige Hydrons und andere Ungeheuer bestehen zu können. Wer macht mit?
— Klappentext des Abenteuers; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer.

Zusatzinformation:

Das Abenteuer ist der zweite Teil der Rakoriumkampagne.

Bewertung der Redaktion

Fazit

Noch nicht von der Redaktion getestet.

Unten in den Kommentaren: Abenteuer selber bewerten!

Bildquellen

  • Die sieben magischen Kelche DSA Abenteuer B4: Klaus Holitzka © Alle Rechte vorbehalten. ©Schmidt Spiele & Droemer Knaur Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments