Zur Werkzeugleiste springen

Fest der Feinde – DSA-Abenteuer

Fest der Feinde

Fest der Feinde DSA Abenteuer
© Julianna Michek
© Alle Rechte vorbehalten
© Ulisses / Alle Rechte vorbehalten
Aventurische Zeit: Ab 1041 BF
Typ:
Gruppenabenteuer
Spielerzahl:
Keine Angabe
Stufen: Experten
Genre:
Detektivabenteuer, Intrigenabenteuer
Regelsystem: DSA 5
Seitenzahl: 64 Seiten
Autor: Jeanette Marsteller
Cover: Julianna Michek
Illustration: Keine Angabe
Region: Neetha
Erfahrung Meister: Experten
Erfahrung Spieler: Erfahren
Anforderungen Helden: Lebendige Geschichte (2/4), Gesellschaftstalente (4/4), Handwerkstalente (3/4), Wissenstalente (2/4), Körpertalente (2/4)
Erschienen: 29. Mai 2019
Buchnummer: Keine Angabe
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Fest der Feinde“

Nichts ist schöner als ein rauschendes horasisches Fest unter Edelleuten – doch gerade unter diesen trügt der Schein oft. Lasst euch hineinziehen in ein Netz aus Intrigen und Feindschaften, das eure Überlebensfähigkeit auf dem gesellschaftlichen Parkett auf eine harte Probe stellen wird! In „Fest der Feinde“ taucht ihr ein in die Oberschicht der hochsommerlichen Küstenstadt Neetha. Im wilden Süden des Horasreichs müsst ihr einigen delikaten Vorwürfen gegen angesehene Bürger der Stadt nachgehen, ohne dabei eure Maske zu früh fallen zu lassen. Cortesia (Höflichkeit), Prudenza (Klugheit), Grandezza (Größe) und Sprezzatura (Eleganz) – in „Fest der Feinde“ könnt ihr beweisen, dass ihr diese typisch horasischen Tugenden perfektioniert habt!Ein DSA-Gruppenabenteuer für 3-5 Charmeure, Intrigantinnen und Maskenspieler

— Klappentext des Abenteuers; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer.

Zusatzinformation:

Keine Angabe.

Meisterinformation
► Nicht vorhanden

Bewertung der Redaktion

Fazit

Noch nicht von der Redaktion getestet.

Unten in den Kommentaren: Abenteuer selber bewerten!

Bildquellen

  • Fest der Feinde DSA Abenteuer: Julianna Michek © Alle Rechte vorbehalten. ©Ulisses Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments