Schrecken aus der Tiefe – DSA-Abenteuer

Schrecken aus der Tiefe

Schrecken aus der Tiefe DSA Abenteuer
© Luisa Preißler, Klaus Scherwinski
© Alle Rechte vorbehalten
© Ulisses / Alle Rechte vorbehalten
Aventurische Zeit: Herbst 1028 BF
Typ:
Gruppenabenteuer
Spielerzahl:
Keine Angabe
Stufen: Experten
Genre:
Stadtabenteuer, Wildnisabenteuer
Regelsystem: DSA 5
Seitenzahl: 48 Seiten
Autor: Daniel Jödemann, Olaf Michel, Sebastian Thurau
Cover: Luisa Preißler, Klaus Scherwinski
Illustration: Keine Angabe
Region: Havena
Erfahrung Meister: Erfahren
Erfahrung Spieler: Erfahren
Anforderungen Helden: Kampf (2/4), Körpertalente (2/4), Gesellschaftstalente (3/4), Lebendige Geschichte (3/4)
Erschienen: 25. Oktober 2018
Buchnummer: Keine Angabe
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Schrecken aus der Tiefe“

Eine Weisheit im Delta des Großen Flusses besagt: Wenn sich Nebel über die Gassen Havenas legt, dann treten Geheimnisse zutage, die nur enthüllt werden wollen, um noch größere Geheimnisse zu verbergen.“

Die Helden werden von einer jungen Händlerin gebeten, einer Schmugglerbande das Handwerk zu legen. Schon bei diesem einfachen Auftrag werden sie erfahren, dass hinter ihren Gegnern mehr steckt, als sie zunächst vermeinen. Nachdem dann auch noch ein Doppelmord geschieht, geraten die Helden in einen Strudel aus Ereignissen, aus dem sie nur noch entkommen können, indem sie tief in die geheimnisvolle Unterstadt ziehen. Doch dort lauert schon der Schrecken aus der Tiefe.

— Klappentext des Abenteuers; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer.

Zusatzinformation:

Das Gruppenabenteuer ist eine eigenständige Neuauflage von Schrecken aus der Tiefe aus der Anthologie Stromschnellen, die im Rahmen einer Crowdfunding-Projektes „Havena – Versunkene Geheimnisse“ entstanden ist.

Bewertung der Redaktion

Bildquellen

  • Schrecken aus der Tiefe DSA Abenteuer: Luisa Preißler, Klaus Scherwinski © Alle Rechte vorbehalten. ©Ulisses Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments