Zur Werkzeugleiste springen

Rabenkind – DSA-Roman R127

Rabenkind

Rabenkind DSA Roman R127
Arndt Drechsler © Phoenix / Alle Rechte vorbehalten
Zeitangabe Aventurien: Ca. 1023 BF
Seitenzahl:
352 Seiten
Autor: Gerrit Harm
Cover: Arndt Drechsler
Illustration: Ralf Berszuck
Region: Dunkelbach, Markgrafschaft Greifenfurt
Erschienen: 19. Januar 2011
Bei: Phoenix
Buchnummer: R127
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Rabenkind“

Erst vor wenigen Jahren sind die Einwohner in das kleine Dorf Dunkelbach zurückgekehrt, nachdem es in den Orkkriegen niedergebrannt wurde. Alles scheint sich prächtig zu entwickeln, doch niemand ahnt, welches finstere Geheimnis im Haus des verschwundenen Dorfmagiers schlummert.
Was aber, wenn sich zwei Magier zusammentun, um diesen machtvollen Ort für ihre skrupellosen Pläne zu nutzen? Was, wenn ihnen das Leben der ahnungslosen Dorfbewohner gleichgültig ist? Wenn sie sie gar bereitwillig für ihre Pläne opfern?
Das Schicksal des Dorfes scheint besiegelt. Doch die beiden Zauberer sind nicht die Einzigen, die der Sommerwind in jenen Tagen im Rahja hierher geweht hat. Kann der Golgarit, der den Posten des hiesigen Geweihten übernehmen soll, das Blatt noch wenden?
— Klappentext des Werkes; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen:
Eigentlich sollte dieser Roman mit dem Roman Rabenjagd fortgesetzt werden, was allerdings durch die Übernahme von Ulisses nicht mehr zustande gekommen ist. Der Autor Gerrit Harm durfte seinen Roman allerdings als inoffiziellen Teil fortsetzen. Die Fortsetzung kann gratis auf Orkenspalter heruntergeladen werden.

Bewertung der Redaktion

Bildquellen

  • Rabenkind DSA Roman R127: Arndt Drechsler © Alle Rechte vorbehalten. ©FanPro Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments