Zur Werkzeugleiste springen

Sand und Blut – DSA-Roman R67

Sand und Blut

Sand und Blut DSA Roman R67
Zoltán Boros und Gábor Szikszai © Heyne / Alle Rechte vorbehalten
Zeitangabe Aventurien: Ca. 1025 BF
Seitenzahl:
284 Seiten
Autor: Alexander Wichert
Cover: Zoltán Boros und Gábor Szikszai
Illustration: Keine Angabe
Region: Dschungel, Al’Anfa
Erschienen: Juli 2002
Bei: Heyne
Buchnummer: R67
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Sand und Blut“

Nach sieben Jahren im Exil kehrt der Grande Irato Ugolinez nach Al’Anfa zurück. Nichts ist mehr, wie es einmal war. Dennoch ist er fest entschlossen, sich an seinen Feinden zu rächen, und beginnt ein tödliches Intrigenspiel. Doch da er in der Wahl seiner Mittel nicht wählerisch ist, bahnt sich die Katastrophe an. Bis die Entscheidung durch den Blutzoll seiner Gladiatorin fällt …
— Klappentext des Werkes; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen:
Im Roman Rabengeflüster taucht der Charakter Amato Ugolinez-Paligan, sowie andere Charaktere wieder auf.

Bewertung der Redaktion

  • Bewertung
4

Fazit

Anfänglich fiel es mir schwer, die jungen Granden auseinander zu halten. Die Charakterbeschreibungen hätten deutlicher ausfallen können, was allerdings im späteren Verlauf auch besser geschieht. Ein interessanter Aspekt sind die Charaktere in der Gladiatorenschule und die Arenakämpfe werden ebenfalls sehr schön beschrieben. Ein intrigenreicher DSA-Roman, der die Pestbeule des Südens herrlich beschreibt. Abzüge lediglich bei den Charakteren, denn dann wäre es noch stimmungsvoller und runder. Sand und Blut ist allerdings ein guter Roman für alle Al’Anfa-Fans.

Bildquellen

  • Sand und Blut DSA Roman R67: Zoltán Boros und Gábor Szikszai © Alle Rechte vorbehalten. ©Heyne Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

[…] Die Hauptfigur dieses Romans namens Amato Ugolinze-Paligan kommt auch in Alexander Wicherts Sand und Blut vor. Weitere Charaktere werden ebenfalls […]