Spuren im Schnee – DSA-Roman R20

Spuren im Schnee

Spuren im Schnee DSA Roman R20
Krzysztof Wlodkowski © Heyne / Alle Rechte vorbehalten
Zeitangabe Aventurien: 1018 BF
Seitenzahl:
412 Seiten
Autor: Karl-Heinz Witzko
Cover: Krzysztof Wlodkowski
Illustration: Keine Angabe
Region: Jergan, Asboran, Gareth
Erschienen: Dezember 1996
Bei: Heyne
Buchnummer: R20
Erhältlich bei: Ulisses

Inhalt „Spuren im Schnee“

„Die übliche Verfahrensweise besteht darin, daß der Auftraggeber an die Bruderschaft herantritt. Heißt der Zweite Finger sein Anliegen gut, so bestimmt er einen von uns, sich der Sache anzunehmen, worauf der oder die Erwählte für einen stillen oder spektakulären Tod des Opfers sorgt. Bei der Erledigung unserer Arbeit kommen wir meist den Wünschen des Auftraggebers nach – aber nicht immer. Schließlich sind wir keine Unmenschen. Doch nun zu dir, Bruderschwester …“
— Klappentext des Werkes; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen:
Das in dem Roman angestimmte Lied einer Bardin über eine Hexenverbrennung ist eine Anspielung auf die Romane der Serie „Die Reise nach Salza“.

Der Charakter in diesem Roman, die Magierin A’Sar ist die Hauptprotagonistin in dem Roman „Schlange und Schwert“ von Lena Falkenhagen.

Bewertung der Redaktion

Fazit

Noch nicht von der Redaktion getestet.

Unten in den Kommentaren kannst du das Werk selber bewerten!

Bildquellen

  • Spuren im Schnee DSA Roman R20: Krzysztof Wlodkowski © Alle Rechte vorbehalten. ©Heyne Alle Rechte vorbehalten.
Teilen
0 0 votes
Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments